Reklamationsmanagement

auch: Beschwerdemanagement
 

Zum Reklamationsmanagement gehören alle Maßnahmen, die ergriffen werden, um die Reklamation eines Kunden zu bearbeiten. Dazu gehören sowohl Planung und Durchführung als auch die Überwachung der Maßnahmen. Das Reklamationsmanagement wird hauptsächlich für fehlerhafte Produkte angewandt, wohingegen sich das Beschwerdemanagement zusätzlich für Beschwerden im Dienstleistungssektor versteht. Alternativ kann das Beschwerdemanagement auch allgemeiner als Feedbackmanagement bezeichnet werden.

Das übergeordnete Ziel beider Formen ist es, die Kundenzufriedenheit nach einer Reklamation oder einem Problem wiederherzustellen. Eine Kundenreklamation kann so als Chance gesehen werden, die eigenen Produkte oder Prozesse zu verbessern.

Das Reklamationsmanagement von fehlerhaften Produkten wird in der hiesigen Industrie oftmals über den 8D-Report gemanagt, in dem die Vorgehensweise dokumentiert wird.

Cookie-Settings

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Manche Cookies sind notwendig, damit eine Website ordnungsgemäß funktionieren kann. Wir nutzen sie, um:

  • Den sicheren Betrieb der Seite zu ermöglichen.
  • Eine Authentifizierung bereitzustellen, mit der Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen können.
  • Uns Ihre bisherigen Aktionen zu merken, damit wir Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch schneller zur Verfügung stellen können.

Cookies für Statistiken
Mit Cookies für Statistiken können anonym Informationen gesammelt werden. Sie helfen uns dabei:

  • Zu erfahren, welche Inhalte unserer Website für den Besucher interessant sind.
  • Das Verhalten unserer Besucher innerhalb der einzelnen Seiten zu analysieren.
  • Unsere Website an die Bedürfnisse unserer Besucher anzupassen und die Inhalte stetig zu verbessern.

Cookies für Marketingzwecke
Mithilfe von Marketingcookies können Besucher von Websites identifiziert und getrackt/nachverfolgt werden. Wir nutzen sie, um:

  • Für Sie relevantere Werbung und Inhalte auf Websites auszuspielen.
  • Digitale Marketinginhalte zu erstellen, um mit den richtigen Informationen die richtigen Personen anzusprechen.
  • Zu verhindern, dass den gleichen Personen wiederholt dieselben Anzeigen oder Inhalte angezeigt werden.

Cookie-Historie