Automotive Core Tools

Für Unternehmen in der Automobilindustrie ist es unerlässlich, die Automotive Core Tools zu kennen und diese im Rahmen des Qualitätsmanagements abzubilden. Aber auch Unternehmen anderer Branchen profitieren von dem Best Practice der Automobilindustrie.

Die Erfahrungswerte der Automobilindustrie ergaben die Automotive Core Tools.

Anforderungen in der Automobilindustrie wachsen stetig – und damit auch die Relevanz, Lösungen für die Herausforderungen zu definieren.

Sie beinhalten sechs bewährte QM-Methoden für produzierende Unternehmen.

Dazu zählen die statistische Prozessregelung, FMEA, APQP mit Control Plan, die Messsystemanalyse, die Erstbemusterung und die 8D-Methode.

Mit der QM-Software von Babtec bilden Sie die Automotive Core Tools ab.

Mit den passenden Modulen der On-Premises-Software BabtecQ erfüllen Sie die Anforderungen der Automobilindustrie sowie der IATF 16949.

Von der Automobilindustrie definierte QM-Methoden

Warum die Automotive Core Tools wichtig sind

Aus den Erfahrungswerten der Automobilindustrie ergaben sich die „Automotive Core Tools“: Diese umfassen sechs bewährte Qualitätsmanagementmethoden, die für die Automobilindustrie selbst sowie auch produzierende Unternehmen anderer Branchen nahezu unerlässlich sind. Und dafür gibt es gute Gründe:

  • Die in den Automotive Core Tools zusammengefassten Methoden unterstützen die Anforderungen der IATF 16949 – einem für die Automobilindustrie ausschlaggebenden Standard.
  • Durch neueste Technologien und Innovationen wachsen die Ansprüche in der Automobilindustrie stetig – nicht nur an das Endprodukt, sondern auch an jedes Zulieferteil. Daher gilt es, den gesamten Produktentstehungsprozess von der Planung vor Serienstart bis zur fristgerechten Belieferung der Kunden professionell abzubilden und zu dokumentieren.
  • Außerdem unterstützen die Automotive Core Tools die Mitarbeiter dabei, qualitätsbezogene Prozesse und Verfahren zu optimieren und den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern.
Auto
Automotive Core Tools im Überblick

Im Blog-Artikel gibt Lutz Krämer, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs Produkte bei Babtec, einen Überblick über die sechs Automotive Core Tools.

Zum Blog-Artikel

Automotive Core Tools abbilden

Welche Module unserer QM-Software dafür notwendig sind

Um den Empfehlungen der Automobilindustrie nachzukommen, sind sechs Module der On-Premises-Software BabtecQ gefragt. Diese unterstützen die Anforderungen der IATF 16949 und helfen Ihnen bei der professionellen Planung Ihrer Prozesse – ob vor Serienstart oder während der Produktion. Somit bieten die Automotive Core Tools für produzierende Unternehmen jeder Branche einen erheblichen Mehrwert.

SPC

Statistische Prozessregelung (SPC)

Mit dem Modul für die statistische Prozessregelung (SPC) nutzen Sie statistische Verfahren für die zeit- und stückzahlgesteuerte Analyse Ihrer Produktionsprozesse. Dabei werden statistische Kennzahlen automatisch erfasst und verarbeitet. Durch die SPC optimieren Sie Ihre Produktionsprozesse, indem Sie Fehler erkennen und folglich vermeiden.

Zum Modul "SPC"

FMEA

Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)

Die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) ist eine analytische Methode, um mögliche Fehler zu entdecken, bevor sie entstehen – und damit vorausschauend zu vermeiden. Mit dem gleichnamigen BabtecQ-Modul führen Sie normkonforme Design- und Prozess-FMEAs durch und dokumentieren die Ergebnisse.

Zum Modul "FMEA"

Control Plan

Control Plan (CP)

Mit dem dynamischen Control Plan überwachen, planen und dokumentieren Sie im Rahmen Ihrer Qualitätsvorausplanung alle qualitätsrelevanten Prozess- und Prüfschritte Ihrer Produkte. Das Beste daran: Einen solchen Control Plan können Sie direkt aus der vorangegangenen Prozess-FMEA ableiten.

Zum Modul "Control Plan"

Prüfmittel

Messsystemanalyse als Teil des Prüfmittelmanagements

Im Modul „Prüfmittelmanagement“ haben Sie die Fähigkeit von Messmitteln und -systemen im Sinne der Messsystemanalyse stets im Blick. Gewährleisten Sie die Qualität der Messprozesse und stellen Sie die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Prüfmittel sicher.

Zum Modul "Prüfmittel"

Erstbemusterung
Screenshot Erstbemusterung in BabtecQ

Erstbemusterung (PPAP)

Das Modul für Erstbemusterungen verhilft Ihnen zur effektiven Durchführung und Verwaltung Ihrer Freigabeverfahren. Die in der Automobilindustrie relevanten Forderungen der AIAG (PPAP) und VDA 2 (PPF) werden dabei unterstützt. So gewährleisten Sie, dass Sie Ware erst produzieren, wenn sie den geforderten Qualitätsstandards entspricht.

Zum Modul "Erstbemusterung"

Reklamationen

8D-Methode im Reklamationsmanagement

Mit dem Modul „Reklamationsmanagement“ unterstützen wir beide Seiten: Kunden können Lieferantenreklamationen anlegen, Lieferanten lösen die Anliegen ihrer Kunden schnell und effizient. Die Reklamationsbearbeitung erfolgt dabei immer auf Basis der bewährten 8D-Methode.

Zum Modul "Reklamationen"

SPC
FMEA
Control Plan
Prüfmittel
Erstbemusterung
Reklamationen

Statistische Prozessregelung (SPC)

Mit dem Modul für die statistische Prozessregelung (SPC) nutzen Sie statistische Verfahren für die zeit- und stückzahlgesteuerte Analyse Ihrer Produktionsprozesse. Dabei werden statistische Kennzahlen automatisch erfasst und verarbeitet. Durch die SPC optimieren Sie Ihre Produktionsprozesse, indem Sie Fehler erkennen und folglich vermeiden.

Zum Modul "SPC"

Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)

Die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) ist eine analytische Methode, um mögliche Fehler zu entdecken, bevor sie entstehen – und damit vorausschauend zu vermeiden. Mit dem gleichnamigen BabtecQ-Modul führen Sie normkonforme Design- und Prozess-FMEAs durch und dokumentieren die Ergebnisse.

Zum Modul "FMEA"

Control Plan (CP)

Mit dem dynamischen Control Plan überwachen, planen und dokumentieren Sie im Rahmen Ihrer Qualitätsvorausplanung alle qualitätsrelevanten Prozess- und Prüfschritte Ihrer Produkte. Das Beste daran: Einen solchen Control Plan können Sie direkt aus der vorangegangenen Prozess-FMEA ableiten.

Zum Modul "Control Plan"

Messsystemanalyse als Teil des Prüfmittelmanagements

Im Modul „Prüfmittelmanagement“ haben Sie die Fähigkeit von Messmitteln und -systemen im Sinne der Messsystemanalyse stets im Blick. Gewährleisten Sie die Qualität der Messprozesse und stellen Sie die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Prüfmittel sicher.

Zum Modul "Prüfmittel"

Erstbemusterung (PPAP)

Das Modul für Erstbemusterungen verhilft Ihnen zur effektiven Durchführung und Verwaltung Ihrer Freigabeverfahren. Die in der Automobilindustrie relevanten Forderungen der AIAG (PPAP) und VDA 2 (PPF) werden dabei unterstützt. So gewährleisten Sie, dass Sie Ware erst produzieren, wenn sie den geforderten Qualitätsstandards entspricht.

Zum Modul "Erstbemusterung"

8D-Methode im Reklamationsmanagement

Mit dem Modul „Reklamationsmanagement“ unterstützen wir beide Seiten: Kunden können Lieferantenreklamationen anlegen, Lieferanten lösen die Anliegen ihrer Kunden schnell und effizient. Die Reklamationsbearbeitung erfolgt dabei immer auf Basis der bewährten 8D-Methode.

Zum Modul "Reklamationen"

Lassen Sie sich beraten

Portrait von Simone Wagemeier

Sie möchten die von der Automobilindustrie definierten Automotive Core Tools in Ihrem Qualitätsmanagement abbilden? Kontaktieren Sie uns!

Ihre Ansprechpartnerin:
Simone Wagemeier
Vertrieb
Tel.: +49 202 4960-312
E-Mail: info@babtec.de

Zum Kontaktformular

Hände, die Zahnräder aneinander halten SAP & Qualitätsmanagement Grüne Papiergirlande mit Figuren, die sich an den Händen halten Qualitätsmanagement & Nachhaltigkeit Hände tippen am Laptop QM-Themen im Überblick
Download