Instandhaltung – ein Fall für das Qualitätsmanagement

Nur wenn alle Maschinen einwandfrei laufen, können Unternehmen erfolgreich Qualität produzieren. Die Umsetzung einer modernen Instandhaltungsstrategie ist deshalb zentraler Bestandteil eines effizienten Qualitätsmanagement-Systems. Die ganzheitliche QM-Software BabtecQ unterstützt vorbeugende Instandhaltung jetzt normgerecht mit einem eigenen Modul.

Die Gründe für eine moderne Instandhaltungsstrategie in Unternehmen sind vielfältig: Immer komplexere Bauweisen von Maschinen und Produktionsanlagen, der Anspruch an eine hohe Verfügbarkeit sowie wachsender Kostendruck machen Instandhaltung zum Wettbewerbsfaktor. Das übergeordnete Ziel ist dabei immer, erstklassige Qualität zu produzieren. So ist es folgerichtig, das Thema Instandhaltung als wichtigen Bestandteil des Qualitätsmanagements zu verstehen. Für die effiziente Umsetzung von vorbeugender Instandhaltung gibt es jetzt ein neues Software-Modul des Q-Spezialisten Babtec.

Die neue Lösung unterstützt den Qualitätsmanager sowie den Instandhaltungs- oder Produktionsleiter effizient bei seinen Instandhaltungsaufgaben. Diese beinhalten nach der maßgeblichen Norm DIN 31051 all jene Maßnahmen, die den funktionsfähigen Zustand einer Einheit erhalten oder bei Ausfall wiederherstellen. Der große Vorteil der Babtec-Software gegenüber einer Insellösung ist die Integration in das bestehende Qualitätsmanagement-System. Das neue Modul kommuniziert nahtlos mit allen wichtigen Schnittstellen der QM-Software BabtecQ.

Über das Intranet sind Mitarbeiter aus allen Abteilungen in die Instandhaltungsprozesse eingebunden. So können z. B. Störungen systemweit gemeldet und mit Hilfe eines webbasierten Tools bearbeitet werden. Qualitätsdaten sind auf diese Weise stets direkt in dem neuen Modul für Instandhaltung verfügbar und müssen nicht mehrfach in das System eingepflegt werden. Dies ermöglicht einen schnellen Informationsfluss und lückenlosen Datenaustausch sowie die optimale Zusammenarbeit von Qualitätsmanagement und Instandhaltung.

Mehr zum neuen Instandhaltungsmodul gibt es im Screencast: Screencast Instandhaltung

Cookie-Settings

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Manche Cookies sind notwendig, damit eine Website ordnungsgemäß funktionieren kann. Wir nutzen sie, um:

  • Den sicheren Betrieb der Seite zu ermöglichen.
  • Eine Authentifizierung bereitzustellen, mit der Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen können.
  • Uns Ihre bisherigen Aktionen zu merken, damit wir Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch schneller zur Verfügung stellen können.

Cookies für Statistiken
Mit Cookies für Statistiken können anonym Informationen gesammelt werden. Sie helfen uns dabei:

  • Zu erfahren, welche Inhalte unserer Website für den Besucher interessant sind.
  • Das Verhalten unserer Besucher innerhalb der einzelnen Seiten zu analysieren.
  • Unsere Website an die Bedürfnisse unserer Besucher anzupassen und die Inhalte stetig zu verbessern.

Cookies für Marketingzwecke
Mithilfe von Marketingcookies können Besucher von Websites identifiziert und getrackt/nachverfolgt werden. Wir nutzen sie, um:

  • Für Sie relevantere Werbung und Inhalte auf Websites auszuspielen.
  • Digitale Marketinginhalte zu erstellen, um mit den richtigen Informationen die richtigen Personen anzusprechen.
  • Zu verhindern, dass den gleichen Personen wiederholt dieselben Anzeigen oder Inhalte angezeigt werden.

Cookie-Historie