Neues Release optimiert den Baustein Q

Mit zahlreichen Highlights präsentiert sich QM-Spezialist Babtec auf der Control 2019. Durch optimierte Bedienbarkeit, Technologie und Funktionalität überzeugt das neue Release der Qualitätsmanagement-Software BabtecQ.

Auf der Control 2019, der Leitmesse für Qualitätsmanagement, präsentiert Babtec ein umfassend erweitertes Release der Software BabtecQ. Es erfüllt alle Marktanforderungen an einen Baustein Q für modernes und digitales Qualitätsmanagement: Die Integration aller Qualitätsaufgaben, die Konnektivität an andere Unternehmenssysteme und die Kollaboration aller Beteiligten über Unternehmensgrenzen hinweg. Das neue Release hebt alle drei Elemente des Bausteins nun auf das nächste Level.

Ein innovatives, anpassbares Bedienkonzept verbessert die Arbeitsabläufe in der BabtecQ-Software. Darüber hinaus hält das neue Release funktionale Erweiterungen und Neuerungen für den Anwender bereit. So erlaubt eine eigenentwickelte Analyse von CAD-Zeichnungsmaßen die zentrale Bereitstellung von Produktanforderungen für andere BabtecQ-Module. Das unterstützt die durchgängige, inhaltlich konsistente Dokumentation von prüfpflichtigen Merkmalen in der gesamten Software. Mithilfe weiterentwickelter Schnittstellen wird außerdem das Zusammenspiel mit SAP-Systemen weiter optimiert.

„Qualität entsteht aus der Vernetzung“: Im Rahmen dieser gemeinsamen Initiative mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) stellt Babtec mit dem Qube.SPOT ein universelles, smartes Kommunikationstool für das Qualitätsmanagement zur Verfügung. Lange bevor klassische Qualitätsmethoden zum Einsatz kommen, ermöglicht der „Spot“ die einfache und schnelle Lösungsfindung, damit Probleme erst gar nicht entstehen. Das verbessert nicht nur die Qualität der Produkte und Prozesse, sondern führt zu echtem Teamwork. Dabei kann ein „Spot“ einfach per Smartphone erstellt und bearbeitet werden. Über das zentrale Maßnahmenmanagement in BabtecQ hinaus sind Anwender mithilfe von „Spots“ nun in der Lage, Maßnahmen und Aufgaben sowohl unternehmensintern zu erstellen und zu bearbeiten als auch über die Cloud-Plattform mit Geschäftspartnern zu teilen. Beispielsweise können so im Fall einer Abweichung, die im Rahmen eines Lieferantenaudits festgestellt wurde, vereinbarte Korrekturmaßnahmen direkt eingeleitet und für die gemeinsame Verfolgung geteilt werden.

Cookie-Settings

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Manche Cookies sind notwendig, damit eine Website ordnungsgemäß funktionieren kann. Wir nutzen sie, um:

  • Den sicheren Betrieb der Seite zu ermöglichen.
  • Eine Authentifizierung bereitzustellen, mit der Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen können.
  • Uns Ihre bisherigen Aktionen zu merken, damit wir Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch schneller zur Verfügung stellen können.

Cookies für Statistiken
Mit Cookies für Statistiken können anonym Informationen gesammelt werden. Sie helfen uns dabei:

  • Zu erfahren, welche Inhalte unserer Website für den Besucher interessant sind.
  • Das Verhalten unserer Besucher innerhalb der einzelnen Seiten zu analysieren.
  • Unsere Website an die Bedürfnisse unserer Besucher anzupassen und die Inhalte stetig zu verbessern.

Cookies für Marketingzwecke
Mithilfe von Marketingcookies können Besucher von Websites identifiziert und getrackt/nachverfolgt werden. Wir nutzen sie, um:

  • Für Sie relevantere Werbung und Inhalte auf Websites auszuspielen.
  • Digitale Marketinginhalte zu erstellen, um mit den richtigen Informationen die richtigen Personen anzusprechen.
  • Zu verhindern, dass den gleichen Personen wiederholt dieselben Anzeigen oder Inhalte angezeigt werden.

Cookie-Historie