Quality Talk: Von Fehlern, Mut und großen Chancen

In unserem zweiten Quality Talk sprechen wir über ein Thema, das unsere Zukunft sowohl im Qualitätsmanagement als auch in der gesamten Unternehmenslandschaft mitbestimmen wird: über den Umgang mit Fehlern. Eine offene und positive Fehlerkultur ist gerade in der Automobilbranche häufig noch unzureichend umgesetzt. Dabei, so sind sich unsere Experten aus Wissenschaft und Praxis einig, ist eine ehrliche Kommunikation entlang der gesamten Lieferkette die Voraussetzung für wirksames Qualitätsmanagement und exzellente Qualität. 

„Eine gute Fehlerkultur ist ein Erfolgsfaktor und ein Maß für effizientes Qualitätsmanagement.“ So lautet die Kernthese, auf die unsere Talk-Teilnehmer ihre Diskussion aufbauen. Unter der Moderation von Prof. Dr.-Ing. Anke Kahl, Prorektorin für Transfer an der Bergischen Universität Wuppertal, sprechen unsere Qualitäts- und Automotive-Experten über die Herausforderungen, die aktuell in diesen beiden Bereichen zu bewältigen sind. Der Initiator der Gesprächsrunde, Babtec-Geschäftsführer Michael Flunkert, sieht den häufig strafbehafteten Umgang mit Fehlern als systemisches Problem vieler Unternehmen. Stephan A. Vogelskamp, Geschäftsführer von automotiveland.nrw, berichtet aus der Praxis der Automobilindustrie, die mit den großen Themen des Antriebswechsels und des autonomen Fahrens nicht über einen Mangel an Herausforderungen klagen kann. Die wissenschaftliche Perspektive bietet uns Prof. Dr.-Ing. Löwer, Leiter des Lehrstuhls für Produktsicherheit und Qualität an der Bergischen Universität Wuppertal. Er gibt Einblicke in aktuelle Fragestellungen, internationale Kontexte sowie praxisnahe Forschungserkenntnisse hinsichtlich moderner Fehlerkultur.

Ein Quality Talk, der Baustellen offen anspricht, gleichzeitig aber Mut macht und Lösungsansätze aufzeigt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.automotiveland.nrw. Dort können Sie sich außerdem selbst an der Diskussion beteiligen und Ihre Fragen oder Anregungen einbringen. 

 

Weitere Webcasts

Quality Talk mit Lutz Krämer und Dr. Markus Reimer Zukunft QM? Status und Handlungsbedarf Dr. Markus Reimer & Lutz Krämer Jean Marcel Haupt, Leiter Produktmanagement, und Katrin Stratmann, Senior Produktmanagerin, erklären die Veränderungen, die sich für die FMEA aus der Harmonisierung von AIAG und VDA ergeben. Q.Fokus: FMEA-Harmonisierung in BabtecQ Die Vereinheitlichung von AIAG und VDA und deren Umsetzung in unserer QM-Software. Webcast Modul-Integration Teil 1 Q.Fokus: CAD-Integration Modul-Integration in BabtecQ (Teil 1 von 4)

Mehr zum Thema

Unser Geschäftsführer Michael Flunkert Qualität in der Krise Statement von unserem Geschäftsführer Michael Flunkert zu Herausforderungen und Chancen während Covid-19. Richterhammer und Laptop auf einem Schreibtisch BloQ: Lieferkettengesetz Lesen Sie, wie Sie sich vorbeugend für ein mögliches Lieferkettengesetz wappnen. Qualität ist alles! BloQ: Qualität ist alles! Dr. Markus Reimer erklärt, warum Unternehmen Qualität heute größer denken müssen.
Cookie-Settings

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Manche Cookies sind notwendig, damit eine Website ordnungsgemäß funktionieren kann. Wir nutzen sie, um:

  • Den sicheren Betrieb der Seite zu ermöglichen.
  • Eine Authentifizierung bereitzustellen, mit der Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen können.
  • Uns Ihre bisherigen Aktionen zu merken, damit wir Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch schneller zur Verfügung stellen können.

Cookies für Statistiken
Mit Cookies für Statistiken können anonym Informationen gesammelt werden. Sie helfen uns dabei:

  • Zu erfahren, welche Inhalte unserer Website für den Besucher interessant sind.
  • Das Verhalten unserer Besucher innerhalb der einzelnen Seiten zu analysieren.
  • Unsere Website an die Bedürfnisse unserer Besucher anzupassen und die Inhalte stetig zu verbessern.

Cookies für Marketingzwecke
Mithilfe von Marketingcookies können Besucher von Websites identifiziert und getrackt/nachverfolgt werden. Wir nutzen sie, um:

  • Für Sie relevantere Werbung und Inhalte auf Websites auszuspielen.
  • Digitale Marketinginhalte zu erstellen, um mit den richtigen Informationen die richtigen Personen anzusprechen.
  • Zu verhindern, dass den gleichen Personen wiederholt dieselben Anzeigen oder Inhalte angezeigt werden.

Cookie-Historie