Prozess- und Qualitätsmanagement erfolgreich integrieren

So ist es ideal: Konsequente Prozessdefinition und kontinuierliche Verbesserung finden im gesamten Unternehmen statt. Die Realität sieht meist anders aus: Die Softwarelösungen, die solche Aufgaben unterstützen, sind Insellösungen. Die Zukunft jedoch liegt in der Integration industrieller Softwarelösungen – vom Management über qualitätsrelevante Prozesse bis auf die operative Ebene.

Der renommierte CAQ-Spezialist Babtec Informationssysteme GmbH und die binner IMS GmbH als einer der führenden Anbieter im Geschäftsprozessmanagement haben daher nun eine Partnerschaft geschlossen, deren Integrationsgrad auf dem Markt bisher einzigartig ist. Das Ziel: Die weitläufigen Synergien zwischen datenbankbasierendem Prozess- und Qualitätsmanagement besser zu nutzen und auf Kompetenz zu setzen, anstatt mit kostspieligen Eigenentwicklungen in Wettbewerb zu treten.

Die Kernkompetenz von binner IMS liegt in der Organisation, Gestaltung und Publizierung von Geschäftsprozessen auf Managementebene durch die Lösung sycat. Auf der anderen Seite unterstützt BabtecCAQ vor allem die operative Umsetzung und Optimierung dieser Prozesse in allen qualitätsrelevanten Bereichen. Im Zusammenspiel zwischen sycat und BabtecCAQ können Verbesserungspotenziale durchgehend aufgespürt, verfeinert und umgesetzt werden, um Verschwendung und Fehlerrisiken zu minimieren – Workflows, automatische Aufgabenverteilung und Terminverfolgung inklusive. So schließt sich der Regelkreis zu einem voll integrierten Management-System.

Auf dem Markt ist der Trend eindeutig: Gefordert sind bewährte Software-Lösungen von solchen Anbietern, die sich als Experten in ihrem Anwendungsbereich etabliert haben. Dabei sollen sich Software-Systeme verwandter Anwendungsbereiche vernetzen lassen. Für Software-Hersteller, die sich deshalb auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, sind strategische Partnerschaften die logische Konsequenz.

Deshalb profitiert der Anwender im Falle der Partnerschaft zwischen Babtec und binner IMS vom Wissen und von der Kompetenz zweier Spezialisten. Die Integration der beiden Systeme geht dabei über reinen Datenaustausch hinaus, denn in Zukunft sind vor allem Automatismen bei der kontextgebundenen Weiterverarbeitung gefragt. Für den Bereich des Auditmanagements etwa besteht bereits eine durch die Partner erprobte Schnittstelle, über welche Prozessdaten und Auditergebnisse zwischen sycat (Prozessmodell) und BabtecCAQ (Auditmanagement) intelligent ausgetauscht werden können.

Die Entstehung der Kooperation ist von Beginn an durch Kunden der beiden Unternehmen vorangetrieben worden. Anwender, die entweder sycat oder BabtecCAQ im Einsatz hatten, wandten sich an ihren jeweiligen Anbieter, weil sie einen Ausbau ihrer Systeme in den Bereich Qualitäts- bzw. Prozessmanagement wünschten – und zwar mit etablierten Lösungen. Mit der Kooperation bieten binner IMS und Babtec ihren Anwendern nun nicht nur die sachkundigste, sondern auch wirtschaftlichste Lösung.

Cookie-Settings

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Manche Cookies sind notwendig, damit eine Website ordnungsgemäß funktionieren kann. Wir nutzen sie, um:

  • Den sicheren Betrieb der Seite zu ermöglichen.
  • Eine Authentifizierung bereitzustellen, mit der Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen können.
  • Uns Ihre bisherigen Aktionen zu merken, damit wir Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch schneller zur Verfügung stellen können.

Cookies für Statistiken
Mit Cookies für Statistiken können anonym Informationen gesammelt werden. Sie helfen uns dabei:

  • Zu erfahren, welche Inhalte unserer Website für den Besucher interessant sind.
  • Das Verhalten unserer Besucher innerhalb der einzelnen Seiten zu analysieren.
  • Unsere Website an die Bedürfnisse unserer Besucher anzupassen und die Inhalte stetig zu verbessern.

Cookies für Marketingzwecke
Mithilfe von Marketingcookies können Besucher von Websites identifiziert und getrackt/nachverfolgt werden. Wir nutzen sie, um:

  • Für Sie relevantere Werbung und Inhalte auf Websites auszuspielen.
  • Digitale Marketinginhalte zu erstellen, um mit den richtigen Informationen die richtigen Personen anzusprechen.
  • Zu verhindern, dass den gleichen Personen wiederholt dieselben Anzeigen oder Inhalte angezeigt werden.

Cookie-Historie